robert mathy

 

works
cv
contact
Vibration

Vibration ist eine Arbeit, die sich dem medialen Vokabular der TV-Sportübertragung analytisch nähert. Einzelne Durchgänge einer Riesentorlauf-Aufzeichnung wurden zeitsynchron überblendet. Das daraus entstandene Video — mit der Dauer eines Durchlaufs vom Start bis ins Ziel — zeigt somit gleichzeitig die annähernd identischen Bewegungsmuster. Die vom Medium spektakulär behaupteten, aber in Wirklichkeit kaum zu unterscheidenden sportlichen Leistungen werden zur visualisierten statistischen Bagatelle im sonst völlig homogenen Gesamtbild der Informationseinblendungen und Schnittfolgen.

English version:

'Vibration' tries to analyse the vocabulary of sports tv. Multiple slalom rounds are overlaid and synchronised, thus inherent identical motions and their marginal differences become visible. Top sportive performances, spectaculary asserted by television, turn out to be statistic bagatelles in the homogenic images of information inserts and cut sequences.